Feriencamps Schleswig-Holstein 2021

Am nördlichsten Ort Deutschlands die Ferien genießen? Das kannst du bei Feriencamps in Schleswig-Holstein! Zwischen der Nordsee auf der einen Seite und der Ostsee auf der anderen ist das Meer nie weit weg. Neben der wunderschönen Natur ist Schleswig-Holstein ein Bundesland der Superlative. Trotz einer extrem geringen Bewohnerzahl und einer noch geringeren Einwohnerdichte ist es ein sehr beliebtes Urlaubsziel. Nicht nur aus Deutschland, sondern aus allen Ecken der Welt reisen Touristen an, um das Wattenmeer und die einzigartigen Strände zu entdecken. Neben Leuchttürmen und Pfahlbauten findet man auch Seehundauffangstationen und eine einzigartige Artenvielfalt an Watt- und Meeresbewohnern. Das sind die perfekten Voraussetzungen für ein erfolgreiches Feriencamp.

Alle Ferienfreizeiten in Schleswig-Holstein



Unschlagbares Angebot von Feriencamps in Schleswig-Holstein

BallonspielDas Wichtigste in einem Feriencamp ist natürlich, dass alle Teilnehmer ihre Ferien in vollem Maße genießen können. Somit ist es wichtig, für alle ein passendes Camp anzubieten. In Schleswig-Holstein gibt es natürlich viele Ferienlager, die in Strandnähe oder sogar direkt an den Dünen stattfinden. Dort kannst du Surfen, Kiten oder Segeln lernen. Allerdings kommen dort auch Landratten auf ihre Kosten. Durch kilometerlange Sandstrände und viele Radwege kannst du auch ohne stundenlang im Salzwasser zu tummeln jede Menge Spaß haben. Besonders Naturliebhaber können im Norden so einiges entdecken. Das Wattenmeer bietet abermals tausenden Zugvögeln einen Rastplatz und beheimatet verschiedenste Tier- und Pflanzenarten. Diese werden zum Beispiel bei Kreativ- und Forschercamps erkundet und erforscht.

Die Ostsee

Jugendliche spielen Fußball am StrandAn der Ostseeküste von Schleswig-Holstein befinden sich so einige Möglichkeiten für Aktivitäten. Ob auf dem Festland oder auf der einzigen Insel dieses Bundeslandes – überall gibt es viel zu entdecken. Die Insel Fehmarn ist durch eine Brücke mit dem Festland verbunden und auch für Feriencamps gut zu erreichen. Dort gibt es einige Museen, Leuchttürme und auch Häfen. Für Ferienlager bietet diese Insel perfekte Voraussetzungen in Sachen Abenteuer.

Wusstest du, dass an der Ostseeküste die einzige noch betriebene Museumsbahnlinie fährt? Zwischen Schönberg und Kiel fährt eine Sammlung an historischen Straßenbahnen von der Stadt bis an den Strand. Allerdings nicht bis an den längsten Strand der Ostsee. Diesen Titel trägt mit einer Länge von sieben Kilometern nämlich der Timmendorfer Strand. Auch dort kannst du Action pur erleben. Im nahegelegenen Hansa-Park kannst du direkt am Meer Adrenalin und Abenteuer spüren. Mit Achterbahn, Gruselbahn und Freefalltower ist so viel Action kaum zu toppen.

Betreuung und Unterkunft in deinem Feriencamp

Gruppenfoto am StrandIn Schleswig-Holstein gibt es mehr als genügend Unterkunftsmöglichkeiten für Feriencamps. Denn diese Region ist eingestellt auf Tourismus – besonders Gruppen und Abenteuerlustige sind dort häufig zu finden. Viele Unterkünfte liegen in Strandnähe. Von dort aus kann das Meer zu Fuß erreicht und die tollen Wellen zum Surfen, Segeln oder Kiten genutzt werden. Am Strand kannst du dich austoben und Beachvolleyball oder Fußball mit Freunden spielen. Bei Feriencamps wird auf eine hohe Sicherheit und aufmerksame Betreuung geachtet. Insbesondere bei Actionreichen Sportarten an der Ost- und Nordsee stehen stets ausgebildete Betreuer und Trainer zur Verfügung.

Hier findest du weitere Infos zu unseren Feriencamps in Niedersachsen, unsere Freizeitcamps in Mecklenburg Vorpommern und unsere Freitzeitcamps in Nordrhein-Westfalen.