Häufige Fragen (FAQ)

Du hast noch Fragen? Wir haben hier die Antworten auf die am häufigsten gestellten Fragen rund um die Camps zusammen gestellt und hoffen, dass wir dir so schnell weiterhelfen können.

Für wen sind die Camps geeignet?

Die Angebote stehen in der Regel allen Kindern und Jugendlichen zur Verfügung. Natürlich gilt es immer spezifische Bedingungen (wie z.B. den Altersbereich) in der Campausschreibung zu beachten. Dort findest du auch alle weiteren Informationen zu dem gewünschten Camp und kannst dir in Ruhe anschauen, welches das richtige Angebot für dich ist.

Wie findet man das passende Feriencamp?

Auf unserer Seite findest du viele Camps mit unterschiedlichen Schwerpunkten und tollen Inhalten. Wichtig ist immer, dass sich nicht nur die Eltern, sondern auch das Kind für das Camp interessiert und sich eine schöne Campzeit vorstellen kann. In den einzelnen Campausschreibungen haben wir alle wichtigen Infos zum Programm, zur Unterkunft und zur Betreuung bereitgestellt. Dort siehst du auch, für welche Altersgruppe und für welchen Zeitraum das Camp ausgeschrieben ist. Unsere schlaue Campfuchs Suche auf der Startseite hilft dir dabei, mit nur wenigen Klicks die Angebote zu finden, die am besten passen.

Wo und Wann erfahre ich die Ankunfts- und Abfahrtszeiten?

Nach der Anmeldung über den Campfuchs erhältst du binnen kurzer Zeit die Buchungsbestätigung und die Campinformationen. Dort sind unter anderem auch die Ankunfts- und Abfahrtszeiten aufgeführt.

Fahren auch Teilnehmer mit, die noch keine anderen Kinder im Camp kennen?

Die Teilnehmer kommen sowohl mit als auch ohne Freunde zu den Camps. Mit einem Freund zusammen fällt es oft leichter den Schritt ins Camp zu wagen. Besonders bei jüngeren Kindern empfiehlt es sich, einen Bekannten oder Freund ebenfalls für das Camp deiner Wahl zu motivieren. Teilnehmer, die alleine anreisen, werden schnell merken, dass man eigentlich nie wirklich alleine ist. Durch die Gemeinschaft in der Gruppe, die gemeinsamen Zimmer und die Aktivitäten in der Gruppe, schließt man schnell neue Freundschaften. Daher empfehlen wir die Teilnahme an den Ferienfreizeiten auch Kindern und Jugendlichen, die allein reisen.

Ist mein Kind in Notfällen telefonisch erreichbar?

Mit den Campinformationen oder spätestens vor der Abreise bekommst du vom Veranstalter eine Notfallnummer, über die du in dringenden Notfällen den Kontakt zum Kind herstellen kannst. Natürlich können die Teilnehmer auch von sich aus Kontakt zu ihren Eltern aufnehmen.

Was passiert, wenn mein Kind Heimweh bekommt?

Vor allem wenn es das erste Mal ist, dass Kinder alleine ohne die Eltern auf eine Reise gehen, gehört ein bisschen Heimweh in den ersten Tagen erfahrungsgemäß häufig dazu. Die Betreuer in den Camps sind für diese Fälle geschult und kümmern sich um die Sorgen und Bedürfnisse der Teilnehmer. Bei starkem, anhaltendem Heimweh, werden natürlich die Eltern hinzugezogen, um die weitere Vorgehensweise gemeinsam zu besprechen.

Was passiert, wenn mein Kind während des Feriencamps krank wird?

Leider kann es auch während der Reise vorkommen, dass ein Kind plötzlich erkrankt. Zwar ist immer ein Erste-Hilfe-Service vorhanden, um bei Verletzungen und leichten Erkrankungen den Teilnehmern sofort helfen zu können, allerdings dürfen die Betreuer vor Ort ohne schriftliche Einverständniserklärung der Erziehungsberechtigten weder Medikamente verabreichen, noch anderweitige ärztliche Behandlungen durchführen (außer es ist ein Notfall). Sollte ein Kind während des Camps erkranken, werden sich die Betreuer vor Ort mit den Eltern in Verbindung zu setzen und einen nahegelegen Arzt oder ein Krankenhaus aufsuchen. Bitte denkt daran, die dafür notwendigen Unterlagen (z.B. Krankenkarte, Impfpass) einzupacken.

Welche Dokumente sollte mein Kind während der Reise dabei haben?

In der Regel sollten alle Teilnehmer einen (Kinder-)Ausweis, eine Kopie des Impfpasses und die Krankenversicherungskarte mit auf die Reise nehmen. Sollten darüber hinaus weitere Reiseversicherungen vorliegen, pack auch eine Kopie der Versicherungspolice ein. Sollten zusätzlich noch weitere Dokumente benötigt werden, findet ihr die Auskunft in der Campausschreibung und könnt natürlich immer beim Reiseveranstalter nachfragen.

Was muss mein Kind alles einpacken?

Bei den meisten Camps erhältst du mit den Reiseunterlagen auch eine Packliste, auf der alle wichtigen Reiseutensilien aufgeführt sind. Darüber hinaus macht es immer Sinn, Kleidungsstücke und Wertgegenstände mit den Initialen bzw. dem Namen und der Adresse des Kindes zu versehen, sodass verloren gegangene oder liegen gelassene Sachen anschließend vom Teilnehmer wiedererkannt und zurückgegeben werden können.

Wie viel Taschengeld sollte ich meinem Kind mit auf die Reise geben?

Eine pauschale Antwort darauf ist schwierig, da die Campangebote sehr unterschiedlich sind und dies natürlich auch auf die Dauer des jeweiligen Camps ankommt. Bei vielen Camps sind die Inklusivleistungen sehr umfangreich und es wird wenig Taschengeld benötigt. Aber natürlich gibt es auch individuelle Präferenzen. Wenn du dir unsicher bist, frag einfach bei deinem Reiseveranstalter nach.

Können Wertsachen und Taschengeld während des Camps sicher verwahrt werden?

In vielen Camps wird ein Aufbewahrungs- und Verwaltungsservice für Wertsachen und Taschengeld angeboten. So kann verhindert werden, dass Wertgegenstände verloren gehen oder während des Camps beschädigt werden. Für verlorene oder kaputte Wertgegenstände, die nicht abgegeben wurden, wird keine Haftung übernommen.

Gibt es Verhaltensregeln, an die sich die Teilnehmer während des Camps halten müssen?

Die Einhaltung von bestimmten Regeln bei einer Gruppenreise ist notwendig und aus diesem Grund gibt es in den Camps immer bestimmte Verhaltensregeln, die alle Teilnehmer einhalten müssen. Sie sorgen für einen reibungslosen Ablauf und ermöglichen allen Teilnehmern ein gelungenes Ferienerlebnis.

Wer ist Veranstalter des Camps?

Über den Campfuchs kannst du viele unterschiedliche Camps von verschiedenen Veranstaltern finden und buchen. Es gibt viele tolle Camps mit interessanten Schwerpunkten. Mit dem Campfuchs möchten wir dir helfen, dich in dem Dschungel aus Angeboten zurecht zu finden und das für dich passende Camp zu entdecken. Wenn du dein Lieblingscamp bei uns gefunden hast, findest du in der Campbeschreibung auch immer, wer das jeweilige Camp veranstaltet. Der Campfuchs versucht natürlich nur die besten Camps zu finden und dein Feedback hilft uns dabei, die Qualität der Angebote stetig zu verbessern.

Wie finde ich genaue Informationen über die Unterkunft?

Genaue Informationen zur Unterkunft findest du bei uns auf der Homepage in den Campbeschreibungen. Dort erfährst du alles Wissenswerte rund um den Camport.

Wie werden die Zimmer während den Camps eingeteilt?

Mädchen und Jungen werden immer in getrennten Zimmern untergebracht. Eine wichtige Rolle bei der Zimmereinteilung spielt natürlich aus das Alter. Teilnehmerwünsche werden bei der Belegung ebenfalls berücksichtigt, sofern Alter, Geschlecht und Zimmergrößen dies zulassen.

Muss mein Kind deutsch sprechen, um an den Camps teilnehmen zu können?

Wir haben eine Vielzahl an verschiedenen Camps auf unserer Seite, die in Deutschland oder im Ausland stattfinden. Bei den meisten davon ist die Hauptsprache im Camp Deutsch, so dass die Grundlagen der deutschen Sprache Voraussetzung zur Teilnahme sind. Natürlich haben wir auch Camps extra für internationale Gäste im Angebot. Dort wird in der Regel hauptsächlich Englisch gesprochen.

Ist es sinnvoll eine Reiserücktrittsversicherung abzuschließen?

Bei jeder Reise hast du die Möglichkeit, eine Reiserücktrittsversicherung abzuschließen. Wusstest du, dass ca. 80% der Stornierungen in den letzten 10 Tagen vor Reisebeginn passieren? In diesen Fällen würden hohe Stornokosten auf dich zukommen, die durch eine Reiserücktrittsversicherung vermieden werden können. Daher empfehlen wir bei jeder Buchung, auch eine Reiserücktrittsversicherung mit abzuschließen.

Allergien, Unverträglichkeiten & weitere Ernährungsbesonderheiten

In vielen Camps (wenn im Vorfeld darüber informiert wurde), kann bei den Mahlzeiten eine vegetarische, laktosefreie oder glutenfreie Alternative angeboten werden. Solltest du Lebensmittelunverträglichkeiten oder spezielle Wünsche bzgl. des Essens haben, teile dies im Anmeldeformular bitte unbedingt mit. So kann sichergestellt werden, dass immer eine passende Alternative auf den Tisch kommt.

Welche Vorteile hat ein Camp für Eltern?

Ganz einfach: Wir übernehmen im Prinzip die komplette Urlaubsplanung für unsere Teilnehmer. Die Eltern haben dadurch weniger Aufwand und können sich sicher sein, dass Ihr Kind in guten Händen ist. Zudem müssen sie sich in dieser Zeit selber keinen Urlaub für die Bertreuung nehmen, was gerade in den Sommerferien ein Problem sein kann. Während der Feriencamps haben unsere Teilnehmer einen abwechslungsreichen Alltag und genießen die Zeit mit neuen Freunden. Zudem hat ein Feriencamp auch immer einen pädagogischen und gesundheitlichen Mehrwert, der die Kinder in der persönlichen Entwicklung stärkt.

Müssen die Eltern der Reise zustimmen?

Für die Teilnahme an den Camps benötigen wir immer auch die Zustimmung der Eltern bzw. der Erziehungsberechtigten.

Gibt es eine Mindestteilnehmerzahl, die erreicht werden muss?

Jedes Camp hat eine individuelle Mindestteilnehmerzahl. Diese findest du in der Campausschreibung.

Welches Niveau haben die Sprachcamps?

Je nach Sprachcamp unterscheidet sich das Niveau im Unterricht. Meistens werden auch verschiedene Niveaustufen angeboten und man wird anhand eines Einstufungstest in ein bestimmtes Level eingeteilt, um einen effektiven Kurs mit guter Lernkurve zu ermöglichen. Du findest alle Informationen zum Sprachniveau des Camps bei den jeweiligen Campinformationen.