Turncamps für Jungen und Mädchen

Wenn du es liebst dich zu bewegen und dich in der Turnhalle zuhause fühlst, findest du hier sicher das passende Turncamp für die nächsten Ferien.

Die Liebe zum Turnen

Turne am Barren im TurncampIn den Feriencamps hast du die Möglichkeit deine Leidenschaft fürs Turnen in vollen Zügen auszuleben. In der Turnhalle kannst du zusammen mit anderen Turnern deine Technik verbessern und ganz gezielt an deinen Stärken und Schwächen arbeiten. Vielleicht bist du bereits im Wettkampffieber und möchtest an deiner Kür oder Pflicht feilen, dann kannst du auch dies in deinem Feriencamp machen. Auch wenn du gerade erst angefangen hast zu turnen und Riesenspaß auf der Matte hast, bist du im Turncamp genau richtig.

In den Turncamps wird darauf geachtet, dass jeder auf seinem individuellen Niveau trainieren kann. Dadurch gibt es keine Unter- oder Überforderung. Die wichtigste Gemeinsamkeit ist der Spaß am Turnen, die Leidenschaft für Bewegung und der Nervenkitzel neue Herausforderungen zu meistern. Je nach Leistungsstufen gibt es verschiedene Camps und Gruppeneinteilungen. Finde jetzt dein Lieblingsturncamp und erlebe unvergessliche Ferien!

Die Turncamps haben einiges zu bieten

Turncamp im SommerNatürlich werden die Feriencamps von professionellen Trainer begleitet, sodass du gut aufgehoben bist. Zu einem erfolgreichen und gelungenen Camp gehört ein durchdachter Ablauf, denn das Wohl jedes Teilnehmers steht an oberster Stelle. Daher wird auf ein umfangreiches Aufwärmen geachtet, damit du dich im späteren Training nicht verletzt. Wie auch beim Tanzen, Basketball oder Handball, werden beim Aufwärmen die Gelenke und Muskeln auf die körperliche Aktivität und Leistungsfähigkeit vorbereitet. Die Turntechnik kommt natürlich auch nicht zu kurz. Sie wird mit speziellen Kraft- und Beweglichkeitsübungen geschult. Im gezielten Training kannst du dann an unterschiedlichen Stationen deine Fähigkeiten verbessern. Probiere dich am Reck aus, balanciere über den Schwebebalken oder choreographiere eine Kür auf der Matte.

Vielfalt im Turnen

Neben dem Reiten ist Turnen die beliebteste Sportart bei Mädchen von 7 – 14 Jahren. Turnen gilt als eine sehr elegante Sportart. Daher wird dem Sport oft etwas „weiches“ beigemessen. Doch wer einmal bei einem Turntraining teilgenommen hat, merkt schnell, dass Turnen mit viel Kraft und Disziplin verbunden ist. Besonders schwierig ist zum Beispiel das Pauschenpferd, welches bei Olympia den Männern vorbehalten ist. Dabei dürfen die Beine und der Körper das Pferd nicht berühren. Lediglich die Arme stützen sich auf dem „Pferderücken“ ab. Die Beine schwingen kreisförmig um das Pferd herum. Zudem wird die Kür in einem Rhythmus vorgeführt. Natürlich ist Turnen nicht nur bei Mädchen beliebt. Auch Jungen sind fester Bestandteil der Turnvereine. Turnen ist so vielfältig, dass für jeden etwas dabei ist. Ob musikalisch/tänzerisch oder kraftvoll/stark: Jede Disziplin hat seine Tricks und Schwierigkeiten. Die Camptrainer helfen dir, sodass du jede Hürde innerhalb des Camps meistern kannst.

Das sportliche Urlaubsprogramm

Bodenturnen im TurncampTurnen ist ein Sport mit vielen verschiedenen Möglichkeiten. Umso besser, dass in den Turncamps die besten Voraussetzungen geschaffen werden, um in die jeweiligen Disziplinen hinein zu schnuppern. Eventuell hat deine Vereinshalle nicht alle Geräte und Räumlichkeiten, damit du dich voll und ganz austoben kannst. Ob auf dem Trampolin oder in der Schnitzelgrube, die Trainingshalle der Turncamps bietet beste Möglichkeiten. Turncamps finden als Tagescamp in deiner Nähe oder als Übernachtungscamp statt. Der Spaß kommt im Turncamp nicht zu kurz – schließlich sind es ja deine Ferien! Natürlich achtet dein Trainer auf einen ausgeglichenen Tag. Neben dem Training hast du Gelegenheit mit den anderen Teilnehmern zu entspannen, neue Sportarten kennen zu lernen, gemeinsam schwimmen zu gehen oder am bunten Freizeitprogramm teilzunehmen. Auch auf eine ausgewogene Ernährung wird in deinem Turncamp geachtet.

Das Turncamp als Chance für die Zukunft

Gymnastik ist ein sehr alter Sport, den schon die alten Griechen ausübten. Dabei ging es um die Vollkommenheit des Körpers. Diese Vollkommenheit wurde durch spezielle Leibesübungen erreicht. Dazu zählten das Dehnen oder Kräftigungsübungen. Vollkommen war derjenige, der Kontrolle über seinen eigenen Körper hatte. Genauso könnte man auch den heutigen Turnsport beschreiben. Die Dehnfähigkeit ist im Kindesalter am größten, denn Muskeln und Knochen sind noch beweglicher als im Erwachsenenalter. Deshalb gibt es spielerisches Turntraining auch schon für die ganz Kleinen.

Warum ist dieser frühe Kontakt mit Sport besonders wichtig? Wenn Kinder früh Spaß an der Bewegung haben, sind sie in der Regel auch im Erwachsenenalter aktiver. Dies wiederum hat einen super Einfluss auf die Gesundheit und das Wohlbefinden. Die Bewegung sollte natürlich immer auch Spaß machen. Sportcamps bieten deshalb eine sehr gute Chance in toller Atmosphäre spielerisch aktiv zu werden. So kannst du deine Ferien genießen und dich auf eine unvergessliche Zeit im Turncamp freuen.

Das sind die Ziele der Turncamps

  • Spaß an der BewegungIm Turncamp kannst du an deiner Dehnfähigkeit feilen
  • Individuelle Förderung
  • Selbstbewusstsein stärken
  • Körperbewusstsein aufbauen
  • Soziale Fähigkeiten verbessern
  • Kreativität und Lösungsfindung fördern
  • Freundschaften schließen
  • Neue Erfahrungen sammeln

Die Trainer und Betreuer der Camps sind perfekt vorbereitet und bereiten dir tolle Ferien mit viel Bewegung und eine Menge Spaß. Ob Anfänger oder Fortgeschrittene: Tobe dich körperlich aus und verbringe tolle Ferien mit anderen turnbegeisterten Jungen und Mädchen.