Feriencamps München für Kinder 2022

Feriencamps München für Kinder und Jugendliche

Spaß in den Ferien Die Ferien stehen vor der Tür – und sowohl für Eltern als auch für Kinder stehen weniger stressvolle Wochen bevor. Keine Prüfungen, Tests oder Schularbeiten, kein Lernstress, keine Hausübungen oder Referatsvorbereitungen – alle atmen auf. Endlich Zeit für das, was Spaß macht. Die Kinder können sich ihren Hobbys widmen, Zeit mit Freunden verbringen und ganz viel nichts tun. Manchmal werden die Ferien dann aber auch ein wenig lang. Leider haben Eltern oft nicht so viel Urlaub wie die Kinder Ferien. Also müssen sich Familien überlegen, wie sie die Sommerwochen gut und zur Zufriedenheit aller planen. Eine tolle Möglichkeit sind hier die unzähligen Feriencamps München, die Kindern und Jugendlichen in allen Altersgruppen fantastische Ferienzeiten garantieren.

Viele Feriencamps in München

Es gibt schlechtere Orte, als in und um München die Ferien zu verbringen. Auch wenn die Stadt im Sommer recht heiß werden kann, das viele Grün und die Freibäder machen die Hitze erträglich. Für Kinder und Jugendliche gibt es aber in und um München noch viele andere Möglichkeiten, die freie Zeit mit Spiel und Spaß zu verbringen. In den verschiedenen Feriencamps werden unzählige Sportmöglichkeiten angeboten – neben Abenteuer, Action und Kreativkursen. Auch Sprachkurse werden angeboten, die vor allem für etwas ältere Kinder und Jugendliche passend sind. Bei diesen Sprachreisen ab München verbringen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer meist eine Woche oder länger in einem anderen Land und lernen dort die Sprache. Angeboten werden Englisch, Französisch oder Spanisch. Aber egal, wofür sich die Eltern und ihre Kinder entscheiden, der Spaß steht in jedem Fall im Vordergrund.

Das richtige Feriencamp finden

Etwas Neues ausprobieren, im Lieblingssport besser werden, bei sportlichen Aktivitäten neue Freunde finden: Egal, was im Vordergrund steht, die Sportcamps sind so vielfältig wie die Kinder. Unter anderem steht zur Auswahl:

  • Fußball
  • Basketball
  • Volleyball
  • Tennis
  • Surfen
  • Turnen
  • Kampfsport
  • Reiten
  • Segeln
  • Tanzen

… und viele andere Sportarten mehr. Zum Beispiel Wassersport: Nicht nur Surfen und Segeln, auch Kanu- und Kajakfahren oder Angeln kann man in den unterschiedlichen Camps ausprobieren. Es gibt aber nicht nur die spezialisierten Camps, die nur einer Sportart gewidmet sind, sondern auch Multisportcamps, bei denen mehrere Vereinssportarten ausprobiert werden können. Wer sich also nicht für einen Sport entscheiden möchte, ist hier gut aufgehoben.
Neben den sportlichen Einheiten bleiben freies Spiel und Spaß nicht auf der Strecke: Genügend Pausen sorgen für Erholung, freie Blöcke können für allerlei Aktivitäten – oder auch um auszuruhen – genutzt werden. Schließlich sind die Kinder in den Ferien und der Leistungsgedanke soll hier nicht an erster Stelle stehen.
Wer nicht besonders sportlich ist, der oder die findet selbstverständlich auch viele verschiedene Feriencamps München. Angeboten werden unter anderem Kreativcamps, bei denen Malen, Zeichnen, Basteln und andere kreative und handwerkliche Aktivitäten im Mittelpunkt stehen – oder auch Outdoorcamps, die vor allem in der Natur stattfinden. Kleine Forscherinnen und Naturliebhaber finden hier vielleicht die richtige Umgebung und die richtigen Aktivitäten, um ihren Vorlieben nachgehen zu können.

Hier findest du weitere Infos zu unseren Feriencamps in Nürnberg, unsere Freizeitcamps in Stuttgart und unsere Feriencamps in Bayern.

Feriencamps München

Die Feriencamps um München helfen Familien bei der Ferienplanung. Wer keine Großeltern oder sonstige Verwandte hat, die sich um die Kinder kümmern, während man selbst arbeitet, der findet ein Feriencamp in München. Die Betreuerinnen und Betreuer vor Ort, die sich um die Kinder und Jugendlichen kümmern, sind motivierte, meist junge Leute, die sich auch in den angebotenen Sportarten auskennen. Sie betreuen die Kinder während der Ferienfreizeit in München. Die Burschen und jungen Frauen, die sich um ihre Schützlinge kümmern, haben immer ein offenes Ohr für die Sorgen, Nöte oder auch andere Geschichten. Auch Eltern wenden sich vertrauensvoll an sie, wenn sie etwas über ihr Kind wissen sollten. Die Betreuerinnen und Betreuer sorgen auch für die richtige Balance in der Gruppe, sodass niemand zu kurz kommt oder überfordert wird. Oder sich Langeweile breit macht. Das ist allerdings meist nicht so sehr das Problem. Das Team rund um die Kinder versucht, ihnen möglichst viel Freiraum zu lassen, sie zu fördern und zu fordern, ohne sie zu überfordern – und die Ferien auch spürbar werden zu lassen. Die gute Stimmung der Betreuerinnen und Betreuer ist jedenfalls wichtig für die ganze Gruppe – so lassen sich eventuelle Unstimmigkeiten auch gleich beheben.

Sportcamp München

Sportcamp mit Tennis spielen in den Feriencamps MünchenReiten, Turnen, Volleyball oder Tanzen: Eine ganze Reihe von Sportarten können Kinder und Jugendliche im Sportcamp in München ausprobieren. Die Camps sind unterschiedlich lang, manche dauern nur ein paar Tage, viele eine Woche, einige auch länger. Es gibt Tagescamps, bei denen die Kinder abends in ihrem gewohnten Bett zu Hause schlafen. Wer aber abenteuerlicher ist, kann auch ein Camp mit Übernachtung finden, sogar im Ausland. Diese Camps sind oft mit einem Sprachkurs verbunden, auch wenn sie sich zum Beispiel vor allem dem Fußball widmen.
Die Sportcamps selbst gibt es in allen Varianten: Mädchen oder Buben – oder gemischt, für professionellere Spieler wie für Anfänger, für kleinere Kinder wie für Jugendliche, als Tages- oder Übernachtungscamp, im Ausland oder in der Nachbarschaft … Bestimmt findet auch Ihr Kind das richtige.

Ferien in Bayern

Die Kinder und Jugendlichen, die ihre Ferien teilweise in einem Camp verbringen, berichten oftmals von unvergesslichen Erlebnissen. Sei es auf einem Reitcamp bei der Pflege des Pferdes, sei es am Lagerfeuer bei einem der Outdoorcamps oder einfach eine neue Freundschaft bei der Auslandreise zu einem Sprachcamp: Durch die vielen Camps sind die Ferien immer etwas ganz Besonderes. Neben den verschiedenen Sportcamps gibt es auch folgende Angebote:

  • Outdoorcamps für Naturliebhaber
  • Actioncamps mit Klettern, Bogenschießen oder SUP
  • Forschercamps in der Natur
  • Kreativcamps

Die verschiedenen Camps in Bayern sind nach Altersgruppen gestaffelt. Teenager werden Gruppen vorfinden, in denen sie Gleichaltrige kennen lernen können, Schulanfänger spielen in altersgerechten Gruppen.

Sprachreisen ab München

Sprachreise nach Spanien Ein ganz besonderes Angebot sind Sprachreisen. Ganz besonders ältere Kinder und Teenager profitieren von einem solchen Camp. Ob England, Frankreich oder Spanien – hier haben die Kinder die Möglichkeit mit Muttersprachlern in Kontakt zu kommen und gleichzeitig von erfahrenen Sprachtrainerinnen und -trainern unterrichtet zu werden.

Viele verschiedene Sommercamps in München

Die Feriencamps München finden vor allem im Sommer statt. Aber auch zu anderen Ferienzeiten finden Eltern und Kinder passende Angebote. Der Sommer aber wiederum bietet die besten Bedingungen für die vielen Sport-, Natur- und Outdoorcamps, die vor allem im Freien stattfinden. Die Bewegung an der frischen Luft ist vielen Eltern sehr wichtig, nachdem die Kinder während des Jahres viel Zeit in Räumen verbringen. Sonne, Wärme und frische Luft sind so die idealen Bedingungen für die Sommercamps in München.
Die Sommerferien verbringen viele Familien gemeinsam – ob im Urlaub, im Freibad oder auch bei der erweiterten Familie wie Großeltern, Onkel und Tanten. Gemeinsame Aktivitäten stehen im Vordergrund, beim Feriencamp in München finden die Kinder dann auch zur Abwechslung wieder Gleichaltrige zum gemeinsamen Spielen. Teenager gehen auch gern ihre eigenen Wege und probieren Neues aus – und in der geschützten Umgebung eines Feriencamps München ist auch für die Ruhe der Eltern gesorgt. Denn ausgebildete und engagierte Betreuerinnen und Betreuer sorgen und kümmern sich um ihre Gruppen mit großem Enthusiasmus. Oft entstehen dabei sogar Freundschaften, die über das Sommercamp hinaus gehen.