Corona Infos

Liebe Teilnehmer, Liebe Eltern,
die aktuelle Situation ist durch die Corona Pandemie natürlich eine Besondere. Daher haben wir für euch hier die wichtigsten Infos sowie häufige Fragen zu Corona in Bezug auf Feriencamps einmal zusammengefasst.
Kinder auf WieseWir blicken auf ein turbulentes Jahr 2022 zurück, welches durch Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie geprägt war. Isoliertes Lernen von Zuhause, wegfallende Sportangebote, ausfallende Treffen mit Freunden – all das war nervig und frustrierend aber auch notwendig um wieder zur Normalität zurückkehren zu können. Wir sind zuversichtlich, dass durch die Impfungen und bewährte Hygienekonzepte im Jahr 2023 ein weiterer Schritt in Richtung Normalität vor uns liegt.
Eine schöne Perspektive für die nächsten Ferien ist da sicherlich ein Feriencamp. Mit anderen Kindern und Jugendlichen gemeinsam Spaß haben, Sport treiben, kreativ sein, neue Erfahrungen sammeln und eine tolle Zeit verbringen. Und eine kleine Verschnaufpause für die Eltern kann ja auch nicht schaden. 🙂
Der Sommer und der Herbst 2021 sowie 2022 haben bereits gezeigt, dass dank sorgfältiger Vorbereitung Ferienfreizeiten mit den nötigen Hygienekonzepten stattfinden können, ohne dass der Spaß dabei verloren geht. Natürlich steht die Gesundheit der Teilnehmer dabei immer an erster Stelle.

Drei häufigsten Fragen – Corona & Feriencamps

Nachfolgend die häufigsten Fragen und hilfreiche Antworten zum Thema Corona & Feriencamps.

Finden Feriencamps 2023 statt?

Corona (Covid19) Infos und FeriencampsWir sind sehr zuversichtlich, dass Feriencamps auch 2023 unter geltenden Hygienebestimmungen stattfinden können. Natürlich kann niemand den weiteren Verlauf der Coronapandemie genau vorhersagen. Die fortschreitenden Impfungen, gesteigerte Testkapazitäten und die wärmeren Temperaturen, stimmen uns aber absolut optimistisch, dass Kinderfreizeiten wie im Jahr 2023 ebenfalls stattfinden können.

Wie sehen Hygienevorkehrungen im Feriencamp aus?

Hygienekonzepte helfen dabei die Ansteckungsgefahr mit dem Coronavirus während der Ferienfreizeiten bestmöglich zu begrenzen und allen Teilnehmern eine schöne und sichere Freizeit zu ermöglichen. Die genauen Regelungen sind dabei immer von der aktuellen Coronaschutzverordnung des jeweiligen Bundeslandes abhängig und werden im Vorfeld des Camps an die Teilnehmer kommuniziert. Dabei können die  Regelungen von Land zu Land und Bundesland zu Bundesland abweichen. Neben den bekannten 2G und 3G Regelungen sowie zusätzlichen Tests bei Anreise, wird natürlich auch vor Ort darauf geachtet den Kontakt zu Personen außerhalb der Campgruppe möglichst zu vermeiden. Alle Reiseveranstalter auf der Campfuchs Seite verfügen über Hygienekonzepte, die die Durchführung von Feriencamops auch in Pandemiezeiten ermöglichen.

Gibt es bei einer Campabsage Geld zurück?

Ja – es ist gesetzlich vorgeschrieben, dass bei einer coronabedingten Campabsage durch den Veranstalter der Kunde den vollen Reisepreis zurück erstattet bekommt. Eine verpflichtende Gutscheinlösung ist von der Politik abgelehnt worden und kann nur auf freiwilliger Basis erfolgen.

Hinzu kommt, dass alle Reiseveranstalter eine Reiseveranstalter Insolvenzversicherung besitzen müssen, um überhaupt Übernachtungscamps anbieten zu dürfen. Somit wären geleistete Anzahlungen sogar im Falle einer Insolvenz sicher und würden durch den Versicherer erstattet.
Wir freuen uns auf viele schöne Camps im Jahr 2023!

Du hast Fragen?

Ruf einfach an oder schreib uns bequem eine E-Mail. Team Tel: 0221 - 430 828 39

E-Mail: info@campfuchs.de

Montag bis Freitag

09.00 - 17.00 Uhr

Team