• Lego bauen und programmieren im Forschercamp
  • Kinder haben Spaß im Forschercamp
  • gemeinsam programmieren
  • Lego bauen und programmieren
  • Forschercamps in Köln

Dein Camp im Überblick

Alter:10-14 Jahre
Ort:Kirchheim, Hessen
Dauer:7 Tage
Preis:685€
Termine & Anmeldung

Forscherreise in Kirchheim

Forschercamp RobotikDu bist ein großer Technik-Fan, willst dabei aber nicht auf „reale“ Abenteuer bei deiner Ferienfreizeit verzichten? Dann bist du bei der Forscherreise in Kirchheim absolut richtig! Dort warten viele spannende Abenteuer und Herausforderungen auf dich – sowohl in der digitalen-Welt als auch im „echten Leben“. Dazu gehören herausfordernde Teamwettbewerbe, der Aufstieg durch eine Klamm und ein Ausflug in den Hochseilgarten.

Die „digitalen“ Abenteuer – Forscherreise in Kirchheim

Bei deiner Forscherreise in Kirchheim stehen dir vier digitale Forscherprogramme zur Auswahl. Alle vier sind aus unterschiedlichen Bereichen der Naturwissenschaft und Technik. In zwei bis drei Forschungseinheiten pro Tag arbeitest du in deiner Forschungsgruppe an spannenden Projekten. Du suchst dir im Vorfeld eines der folgenden Forschungsprogramme aus, welches dich am meisten interessiert. Welches Thema du wählen möchtest, kannst du direkt in deiner Buchung angeben.

  • Mods-Programmieren in Minecraft:

Diese Forschergruppe ist ideal für alle Progammier-Interessierten, die noch wenig Erfahrung haben. Denn hier wirst du mit Java Mods für Minecraft programmieren. Dabei erlernst du die notwendigen Programmier-Basics, wie z.B. Schleifen, Funktionen und Variablen. Um dir einen Teil der Arbeit abzunehmen und verwendete Begriffe verständlicher zu machen, werden Schnittstellen für dich bereitgestellt. Diese kannst du zusammen mit deinem eigenen Mod am Ende der Forscherreise mit nach Hause nehmen und dort weiter programmieren.

  • Komplexe Maschinen bauen in Minecraft:

Bei diesem Forscherprojekt erwarten dich gleich mehrere Herausforderungen. Zum einen wirst du bei dem Bau komplexer Maschinen jede Menge technische Details erfahren und anwenden. Maschinen wie Tunnelbohrer, eine Zugbrücke oder eine Flying-Maschine in der Minecraft-Welt stehen dabei unter anderem zur Verfügung. Zum anderen lernst du Strategien wie das „Bottom-up“ oder das “Divide and Conquer” Prinzip. Diese helfen dir nicht nur im Camp die großen, komplexen Probleme und Aufgaben zu lösen, sondern können auch wertvolle Lösungshilfen im späteren Leben sein – auch außerhalb der Minecraft-Welt.

  • Game-Design mit Roblox – Entwickle dein eigenes Computer-Spiel:

Wenn du dieses Forscherprogramm wählst, kannst du auf der Roblox Studio Plattform dein eigenes Spiel erstellen. Nachdem du die Grundlagen und Funktionsweisen von Roblox Studio kennengelernt hast, erstellst du mit Lego-ähnlichen Bausteinen deine erste eigene Spielwelt. Dazu erlernst du die Skript-sprache Lua. In dieser Woche wirst du ein Projekt Schritt für Schritt planen, das Game im Playtesting ausprobieren und optimieren. Zudem erhältst du deinen eigenen Roblox-Account, den du auch nach deiner Forscherreise im Allgäu weiterhin nutzen kannst. So kannst du weiter an deinen Spielen arbeiten oder ganz neue Games entwickeln.

  • Robotik mit LEGO Mindstorms – Die Weltraumexpedition:

In dieser Forschergruppe arbeitest du mit den Baukästen von LEGO® Mindstorms EV3. In deinen Forscherzeiten wirst du zu zweit an unterschiedlichen Modellen bauen und mit Hilfe einer Block-basierten Programmiersprache auf der Basis von Lab View steuern. Euer Ziel ist es die erste bemannte Mission zum Mars durchführen! Baue einen Mars-Außenposten, in dem Menschen überleben können und der als Basis für zukünftige Expeditionen dienen kann.

Die „realen“ Abenteuer

Nicht nur in der digitalen Welt kannst du auf Forscherreisen und Abenteuersuche gehen, sondern auch in der „echten“ Welt. Auch dafür wird während des Camps gesorgt. Beim gemeinsamen Disc-Golf spielen, was ein wenig dem Golf spielen bloß mit einer Scheibe als Wurfmittel ähnelt, testest du dein Können. Dabei wird nicht nur die Umwelt plötzlich viel bewusster wahrgenommen, sondern auch deine Sinne geschärft. Außerdem bietet das Gelände einen tollen Badesee, welcher sogar einen Badestrand hat. Dort können tolle gemeinsame Stunden verbracht werden- natürlich immer unter der Aufsicht von mindestens einem Teamer*in!

An einem anderen Tag kannst du dir selbst aussuchen, auf welche der angebotenen Outdoor-Aktivitäten du gerade am meisten Lust hast, und diese dann ausüben. Zur Auswahl steht dabei zum Beispiel der Niedrigseilgarten. Dort kannst du deine Balance perfekt trainieren und deine Körperbeherrschung auf ein neues Level bringen. Wenn du mehr Lust auf klettern hast, kannst du dich aber auch an der Boulderwand entlanghangeln und die verschiedenen Schwierigkeitsstufen ausprobieren. Oder dir hat das Disc-Golfen so viel Spaß gemacht, dass du Lust auf mehr Golf bekommen hast? Kein Problem, denn auch Minigolf wird dir im Feriendorf Eisenberg angeboten!

Als Krönung und gemeinsamen Abschluss der Campwoche wird am letzten Abend mit allen zusammen gegrillt. Danach gibt es noch eine Nachtwanderung!

Unterkunft und Verpflegung

Das Feriendorf Eisenberg ist dein zu Hause während des gesamten Forschercamps. In geräumigen Gruppenhäusern üernachtest du zusammen mit anderen Campteilnehmenden. Zu jedem Haus gehören eine eigene Sitzecke sowie Dusche, Waschbecken und WCs. Im Gruppenraum findet dein Forscherprogramm statt und für die Aktivitäten im „realen“ Leben gibt es auf dem riesigen Gelände jede Menge Platz. Das große Spielgelände bietet jede Menge Raum für Spiel und Spaß jeder Art. Von Bolzplätzen, Tischtennisplatten, Beachvolleyballfeldern bis hin zu einer Boulderwand, einem Badesee oder der Disc Golf-Anlage ist wirklich alles dabei. Natürlich gibt es auch noch eine große Wiese zum Erkunden, Entspannen, Spielen und Toben. Verpflegt wirst du natürlich auch ausreichend, mit abwechslungsreichen, vollwertigen und gesunden Mahlzeiten. So bist du immer gestärkt und fit für das nächste Abenteuer!

Termine und Anmeldung


Das Programm klingt für dich wirklich spannend, aber Hessen ist nicht das richtige Reiseziel für dich? Dann schau doch einmal bei unseren anderen Computer- und Forschercamps vorbei.

Dein Camp im Überblick

Alter:10-14 Jahre
Ort:Kirchheim, Hessen
Dauer:7 Tage
Preis:685€
Termine & Anmeldung

Dein Camport

Dein Camp im Check

  • Betreuungsschlüssel max. 1:8
  • 24h Notfallrufnummer
  • Geschulte Betreuer
  • 1. Hilfe Schein
  • Poliz. Führungszeugnis
  • Reisepreissicherungsschein

Alle Leistungen im Überblick – Forscherreise in Kirchheim

  • 7 Tage / 6 Übernachtungen in Gruppenhäusern (max. 12 Personen)
  • Vollverpflegung
  • Qualifiziertes und geschultes Betreuerteam
  • Forscherprogramm je nach gewähltem Thema
  • Freizeitprogramm
  • Abendgestaltung, wie z.B. Grillen und Lagerfeuer
  • Ausflüge (z.B. Disc-Golf und Bouldern)
  • Reisepreissicherungsschein

An- und Abreise

Die Hin- und Rückfahrt findet in Eigenregie statt.

Reiseinformationen

Nach deiner Anmeldung erhältst du eine Anmeldebestätigung, die Gesamtrechnung sowie die Aufforderung zur Anzahlung. Kurz vor deinem Camp erhältst du eine E-Mail mit den letzten wichtigen Informationen zur Anreise, eine Packliste, wichtige Adressen sowie Telefonnummern.

Voraussetzungen und Informationspflichten

  • Mädchen und Jungen zwischen 10 und 14 Jahren
  • Ab 685€ inklusive aller genannten Leistungen
  • Mindestteilnehmerzahl: 16 Kinder (maximal 32 Teilnehmer)
  • Voraussetzungen: Keine
  • Reiseveranstalter: Forscherfreunde, Karl-Theodor-Str. 38, 69181 Leimen

Zahlungsinfo: Nach Abschluss der Buchung werden 30% des Preises als Anzahlung fällig. Der Restbetrag wird 20 Tage vor Veranstaltungsbeginn fällig.

Des Weiteren weisen wir auf die Informationspflichten zu Einreisebestimmungen, Reiserücktritt und für Teilnehmer mit eingeschränkter Mobilität hin.

Reiseversicherung

Während der Anmeldung hast du die Möglichkeit eine Reiserücktrittsversicherung oder ein Versicherungspaket abzuschließen. Erstinformationen gemäß § 66 VVG für die Vermittlung von Reiseversicherungen sind im Impressum zu finden.

Unterkunft & Verpflegung – Forscherreise in Kirchheim

Unterkunft EisenbergDas Feriendorf Eisenberg im nordhessischen Knüllgebirge gliedert sich in fünf Hofgruppen, den sogenannten Gehöften. Innerhalb dieser auf dem gesamten Gelände verteilten Gehöfte gibt es vier Gruppenhäuser, in denen du mit bis zu 12 anderen Campteilnehmenden übernachten wirst. Jedes Haus hat eine eigene Sitzecke sowie eigene Duschen, Waschbecken und WCs. Außer dieser vier Gruppenhäuser gibt es auf dem Gehöft noch ein Gemeinschaftshaus, wo die Campaktivitäten stattfinden können.

Auf dem Basketballpatz (Mehrzweckplatz) kannst du mit deinen Freund*innen ein paar Körbe werfen oder im Kickerraum ein bisschen kickern. Außerdem gibt es eine coole Lagerfeuerstelle. Neben dem Basketballlpatz, welcher sich direkt auf eurem Gehöft befindet, gibt es aber noch zahlreiche andere Außenanlagen. Dazu zählen beispielsweise ein kleiner und ein großer Fußballplatz, ein Beachvolleyballfeld und eine Torwand. Wenn du lieber Tischtennis spielen willst, gibt es mit mehreren Tischtennisplatten auch dafür die Möglichkeit. Auch auf der Wippe, der Reifenschwingerschaukel oder der Kletterpyramide kannst du viel Spaß haben oder deine Balance auf der Wackelbrücke austesten. Obendrauf gibt’s auch noch eine Seilbahn, die Vogelnestschaukel sowie einige Trampoline. Und nach so viel Action kannst du dich in der Hängematte ausruhen, bevor du dann zum Abenteuerspielplatz weiterziehst!

Bei schlechtem Wetter kann für Gruppenspiele außerdem auf den Speisesaal ausgewichen werden. In der Regel ist das Wetter natürlich gut und der Speisesaal wird nur für die leckeren aud ausgewogenen Mahlzeiten genutzt.

Hier findest du weitere Infos zum Feriendorf Eisenberg.

Du hast Fragen?

Ruf einfach an, oder schreib uns bequem eine E-Mail.

Mitarbeiter Campfuchs

Tel: 0221 – 430 828 39
E-Mail: info@campfuchs.de

Montag bis Freitag
09.00 – 17.00 Uhr

 

Reisenetz Logo